Fallout 3 kostenlos downloaden deutsch

Im Stützpunkt Enclave in Raven Rock wird die Spielerfigur von dem Anführer der Enklave, Präsident John Henry Eden, aus ihrer Zelle befreit, der eine Privataudienz mit ihnen anfordert. Auf dem Weg zu seinem Büro widersetzt sich Oberst Herbst jedoch Edens Befehlen und übernimmt das Kommando über das Enklave-Militär und befiehlt ihnen, den Wanderer zu töten. Im Kampf um Edens Büro entdeckt der Spieler, dass Eden eigentlich ein empfindsamer Supercomputer der ZAX-Serie ist, der nach der Niederlage in Fallout 2 an der Westküste vor dreißig Jahren die Kontrolle über die Enklave übernommen hat. Eden möchte den Plan des damaligen Präsidenten Dick Richardson wiederholen, der Project Purity verwendet, um das Wasser mit einem modifizierten FEV-Stamm zu infizieren, der es toxisch für jedes mutierte Leben macht. Dieser Plan wird die meisten Menschenleben in der Ödnis töten, einschließlich der Menschen; jedoch wird die Enklave aufgrund ihrer genetischen „Reinheit” als Folge ihrer Isolation immun und frei sein, die Kontrolle über das Gebiet zu übernehmen. Der Wanderer, der mit einer Probe des neuen FEV ausgestattet ist, hat die Wahl, entweder friedlich zu gehen oder Eden davon zu überzeugen, die gesamte Basis selbst zu zerstören. Der Lone Wanderer flieht dem Raven Rock und kehrt in die Zitadelle zurück. Bethesda lehnte es ab, sich zu den Plänen für das Videospiel 2008 zu äußern, das 2010 durch Fallout: New Vegas und Das letztjährige Fallout 4 abgelöst wurde. Fallout 3 war eines der ersten abwärtskompatiblen Spiele, die für die Xbox One angekündigt wurden, als die Konsole diese Funktion einführte, und war kostenlos in Fallout 4 für diese Konsole enthalten. Nach der Untersuchung des Jefferson Memorial verfolgt der Lone Wanderer James nach Vault 112 und befreit ihn von einem Virtual-Reality-Programm, das vom sadistischen Overseer des Vault, Dr. Braun, betrieben wird. James and the Wanderer kehren nach Rivet City zurück, wo James verrät, dass er Braun nach Informationen über das Garden of Eden Creation Kit (G.E.C.K.) suchte, ein Gerät, das die Komponenten enthält, die benötigt werden, um Project Purity endlich zu aktivieren.

James und Doctor Li führen ein Team von Wissenschaftlern aus Rivet City zum Mahnmal mit der Absicht, das Projekt neu zu starten, aber das Denkmal wird von der Enklave überfallen, einer mächtigen Militärorganisation, die aus den Überresten der US-Regierung vor dem Krieg gebildet wurde. James überflutet den Kontrollraum des Projekts mit Strahlung, um den Militärführer der Enklave, Oberst Augustus Autumn, davon abzuhalten, die Kontrolle über das Projekt zu übernehmen und sich selbst zu töten (aber Herbst überlebt), seine letzten Worte, in denen er sein Kind zum Laufen drängte. Der Lone Wanderer und Dr. Li fliehen in die Ruinen des Pentagon, heute ein Stützpunkt der Bruderschaft aus Stahl, die als Zitadelle bekannt ist. Da Project Purity auch mit der Enklave, die den Ort besetzt, noch nicht in Betrieb ist, reist der Wanderer nach Vault 87, um einen G.E.C.K. zu finden und James` Arbeit zu beenden. Es wird entdeckt, dass der Tresor eine Teststelle für das Forced Evolutionary Virus (FEV) und die Quelle der SuperMutants in der Hauptstadt Wasteland war. Nach dem Erwerb der G.E.C.K. wird der Wanderer von der Enklave überfallen und gefangen genommen. Fallout 3 wurde ursprünglich von den Black Isle Studios, einem Studio von Interplay Entertainment, unter dem Arbeitstitel Van Buren entwickelt. Interplay Entertainment schloss die Black Isle Studios, bevor das Spiel abgeschlossen werden konnte, und die Lizenz zur Entwicklung von Fallout 3 wurde für einen garantierten Mindestvorschuss von 1.175.000 US-Dollar gegen Lizenzgebühren an Bethesda Softworks verkauft, ein Studio, das hauptsächlich als Entwickler der The Elder Scrolls-Serie bekannt ist.

[2] Bethesdas Fallout 3 wurde jedoch von Grund auf neu entwickelt und verwendete weder Van Buren-Code noch andere Materialien, die von Den Black Isle Studios erstellt wurden. Im Mai 2007 wurde eine spielbare Technologiedemo des abgesagten Projekts veröffentlicht. [3] Zusätzlich zu den oben genannten Produkten verfügt die Survival Edition über ein lebensgroßes Modell des Pip-Boy Handgelenkcomputers, auf dessen Bildschirm sich ein voll funktionsfähiges Digitaluhrdisplay befindet. Ebenfalls in der japanischen Veröffentlichung wurde die Atomkatapultwaffe „Fat Man” in „Nuka Launcher” umbenannt, da der ursprüngliche Name eine Anspielung auf die Bombe war, die auf Nagasaki, Japan, verwendet wurde.

Posted in Bez kategorii